Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr in MV geplant

16.01.2020 - Rostock (dpa/mv) - Der öffentliche Personennahverkehr wird heute in großen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns vom frühen Donnerstagmorgen an bestreikt. Insgesamt hat die Gewerkschaft Verdi rund 1500 Mitarbeiter von Nahverkehrsbetrieben zum Warnstreik aufgerufen. Mit dem Warnstreik will Verdi vor der zweiten Runde der Tarifverhandlungen mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband MV am Freitag Druck machen.

  • Ein Mann mit Trillerpfeife bei einem Verdi-Warnstreik. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann mit Trillerpfeife bei einem Verdi-Warnstreik. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Gewerkschaft verlangt bei einer einjährigen Vertragslaufzeit eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 2,06 Euro pro Stunde rückwirkend zum 1. Januar und einen Angleichungsschritt an andere Tarifgebiete von 100 Euro. Die kommunalen Arbeitgeber lehnten diese Forderung bisher als wirtschaftlich nicht tragbar ab. Das würde zu Fahrpreiserhöhungen und Angebotseinschränkungen führen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren