Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wegen Corona keine Besuchergruppen mehr im Landtag

24.10.2020 - Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern beschränkt wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen den Zugang für Gäste. Von diesem Montag an und bis auf Weiteres werden keine Besuchergruppen mehr in den Landtag eingeladen, wie die Verwaltung mitteilte. Das Landtagsbistro stehe nur noch für Abgeordnete, Mitarbeiter der Fraktionen und der Landtagsverwaltung und deren Gäste sowie für Menschen mit ständiger Zugangsberechtigung offen. Auf engen Fluren, in Aufzügen und im Plenum soll Maske getragen werden, sofern der Abstand von 1,50 Meter zur nächsten Person nicht eingehalten werden kann. Den Abgeordneten und Mitarbeitern werde zudem am Dienstag ein kostenfreier Corona-Test angeboten.

  • Plenarsaal im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Plenarsaal im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die aktuelle Lage macht es erforderlich, unser Hygienekonzept anzupassen», erklärte Landtagspräsidentin Birgit Hesse (SPD). Oberstes Ziel müsse es sein, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. «Die beschriebenen Maßnahmen tragen dem Rechnung.» Dabei werde der Parlamentsbetrieb aufrechterhalten, und das Parlament bleibe handlungsfähig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren