Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wohnraum-Vermietung an Touristen soll eingeschränkt werden

10.04.2019 - Schwerin (dpa/mv) - Die Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern sollen nach dem Willen des Landtags das kommerzielle Vermieten von Privatwohnungen an Feriengäste einschränken können. Die Ganzjahresvermietung von Wohnraum als Ferienapartments belege dringend benötigten Wohnraum und den Kommunen entgingen Steuereinnahmen, kritisierten Redner mehrerer Fraktionen in der Debatte.

  • Ein Schlüssel mit der Aufschrift «Ferienwohnung» hängt an einer Wohnungstür in Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schlüssel mit der Aufschrift «Ferienwohnung» hängt an einer Wohnungstür in Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Parlament forderte die Landesregierung am Mittwochabend auf, zu prüfen, ob und wie den Kommunen die Möglichkeit gegeben werden kann, diese Art der Vermietung zu unterbinden. Die Zweckentfremdung von Wohnraum sei nicht nur ein Problem in Großstädten wie Berlin und Hamburg, hieß es. Auch in Rostock, Greifswald und einigen Ostsee-Urlaubsorten sei ein Missbrauch zu beobachten. Allerdings müsse es weiter möglich sein, dass zum Beispiel Studenten während der Semesterferien ihr Zimmer kurzzeitig vermieten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren