Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wohnungsbrand: Vier Verletzte, zehn Wohnungen evakuiert

24.07.2019 - Ein Feuer hat ältere Mieter in einem fünfgeschossigen Haus in Rostock gehörig erschreckt. Zehn Wohnungen mussten geräumt werden, zum Teil über Drehleitern.

  • Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Rostock (dpa/lmv) - Bei einem Feuer in einem fünfgeschossigen Mehrfamilienhaus in Rostock sind vier ältere Menschen verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte, war der Brand am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr in einer Wohnung im unteren Teil des Hauses im Stadtteil Evershagen im Westen Rostocks ausgebrochen. Die 65 Jahre alte Mieterin konnte gerettet werden, kam aber mit Rauchvergiftungen in eine Klinik.

Wegen des Feuers wurde der gesamte Treppenaufgang mit insgesamt zehn Wohnungen evakuiert. Dabei mussten einige der Senioren mit Drehleitern aus dem Haus geborgen werden, da das Treppenhaus zu stark verqualmt war. Drei weitere Frauen im Alter von 68, 69 und 76 Jahren kamen ebenfalls mit Verletzungen und gesundheitlichen Problemen in eine Klinik.

Die Brandwohnung sei komplett ausgebrannt, sagte der Sprecher. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung gebe es nicht. Das Feuer könne fahrlässig entstanden sein. Ein Gutachter soll das nun untersuchen. Der Schaden sei noch nicht genau abschätzbar. Allein in der Wohnung werde er auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren