Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahlreiche Glätte-Unfälle in Küstenlandkreisen

13.02.2020 - Stralsund/Wismar (dpa/mv) - Die Polizei in den Küstenlandkreisen  Vorpommern-Rügen und Nordwestmecklenburg ist am Donnerstag zu etlichen Unfällen auf glatten Straßen gerufen worden. Überwiegend sei es bei Blechschäden geblieben, sagte ein Polizeisprecher in Stralsund, wo sieben Unfälle registriert wurden.

  • Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf der B194 zwischen Abtshagen und Grimmen kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die 60-jährige Fahrerin erlitt vermutlich einen Schock und kam ins Krankenhaus. Ihr Auto musste abgeschleppt werden. Zwischen Ravenhorst und Löbnitz krachte eine 44-jährige Greifswalderin am Bahnübergang Buchenhorst auf rutschiger Straße in die geschlossene Bahnschranke. Die Frau blieb unverletzt.  

Ein 54-Jähriger rutschte auf der L18 in Richtung Ribnitz-Damgarten in den Graben, auf der B194 zwischen Poggendorf und Barkow passierte dies einem 21-jährigen Greifswalder. Ganz in der Nähe kam ein 40-jähriger Demminer mit seinem Wagen von der Straße ab, durchfuhr den Straßengraben und kam im Wald zum Stehen. Eine 30-Jährige geriet in Ribnitz-Damgarten mit ihrem Auto ins Schleudern, es entstand geringer Sachschaden. In Grimmen beschädigte ein Lkw auf der B194 die Bankette. Der Lkw musste abgeschleppt werden. 

Auf der A20 prallte bei Glätte ein Kleintransporter in Höhe Upahl gegen die Mittelschutzplanke, der Fahrer blieb unverletzt. Ebenfalls auf der A20 bei Zurow verlor ein 21-Jähriger beim Überholen eines Lkw die Kontrolle über sein Auto. Der Pkw kollidierte mit dem Lkw. Zwischen Reinstorf und Warin überschlug sich der Wagen eines 23-Jährigen bei Glätte in einer Rechtskurve. In Neukloster prallte   vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ein Auto gegen eine Hauswand. Alle drei Autofahrer wurden leicht verletzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren