Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erneut Badetote in Mecklenburg-Vorpommern

27.06.2019 - Das Badewetter ist in Mecklenburg-Vorpommern zwei Menschen zum Verhängnis geworden. Ein junger Mann und eine ältere Frau ertranken in Seen. Ein dritter Verdachtsfall war unbegründet.

  • Neubrandenburg am Tollensesee, bei einem Fotoflug aufgenommen. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Neubrandenburg am Tollensesee, bei einem Fotoflug aufgenommen. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schönberg/Neubrandenburg (dpa/mv) - In Mecklenburg-Vorpommern sind erneut Menschen bei Badeunfällen ums Leben gekommen. In Schönberg ertrank ein 28-jähriger Mann aus Polen am Mittwochnachmittag in einem Badesee, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Taucher fanden ihn am Grund des Sees und konnten nur noch den Tod feststellen. Warum der Mann unterging, ist noch unklar.

In Neubrandenburg ertrank eine 83 Jahre alte Frau im Tollensesee. Sie wurde leblos aus dem Wasser geborgen, Reanimationsversuche blieben erfolglos, wie eine Polizeisprecherin berichtete. Der Notarzt stellte Ertrinken als Todesursache fest. Es gebe keine Hinweise auf eine Straftat.

Einen glücklichen Ausgang hatte die Suche nach einer vermissten Schwimmerin im Schaalsee. Die Polizei war am Dienstagabend alarmiert worden, weil eine Frau bei Zarrentin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ins Wasser gegangen und nicht zurückgekehrt sein soll. Am Ufer fanden die Beamten Kleidungsstücke einer Frau. Rettungskräfte suchten ergebnislos nach der Schwimmerin. Sie habe sich später bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass sie ihre Sachen vergessen habe mitzunehmen, sagte ein Polizeisprecher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren