Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zweifacher Tötungsversuch: Zeugin in Prozess erwartet

19.07.2019 - Rostock (dpa/mv) - Mit der Anhörung eines der Opfer wird am Freitag vor dem Landgericht Rostock der Prozess gegen einen 28 Jahre alten Mann wegen zweifachen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung fortgesetzt. Dem Rostocker wird vorgeworfen, zwei Frauen misshandelt zu haben, die er über ein Erotikportal im Internet kennengelernt und zu sich nach Hause eingeladen hatte.

  • Das Schild am Landgericht Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Schild am Landgericht Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sein erstes Opfer hat er laut Staatsanwaltschaft im Oktober 2018 geknebelt und gewürgt. Außerdem habe er auf die 33 Jahre alte Frau eingestochen. Sie konnte fliehen und ihn anzeigen. Der Mann blieb nach der polizeilichen Vernehmung auf freiem Fuß. Im Januar dieses Jahres drangsalierte er laut Anklage eine 40 Jahre alte Frau auf ähnliche Weise. Laut Anklage habe er den Tod der Frauen in Kauf genommen.

Der Angeklagte hatte zu Prozessbeginn in der vergangenen Woche bestritten, dass er die Frauen töten wollte, nicht aber die Taten an sich. Allerdings könne er sich an den Verlauf der Treffen nur wenig erinnern. Er habe viel Alkohol getrunken.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren