Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Defender Europe 20»: US-Army verlädt Panzer

21.02.2020 - Bremerhaven ist eine wichtige logistische Drehscheibe für die militärische Großübung «Defender Europe 20». Ein erstes Schiff mit schwerem US-Kriegsmaterial hat an der Kaje festgemacht.

  • Eine Panzerhaubitze der US-Armee vom Typ M109A6 wird während der Übung «Defender-Europe 2020» auf einen Schwerlasttransporter der Bundeswehr verladen. Foto: Philipp Schulze/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Panzerhaubitze der US-Armee vom Typ M109A6 wird während der Übung «Defender-Europe 2020» auf einen Schwerlasttransporter der Bundeswehr verladen. Foto: Philipp Schulze/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bremerhaven (dpa/lni) - Im Rahmen der anlaufenden militärischen Großübung «Defender Europe 20» entladen die US-Streitkräfte am Freitag in Bremerhaven ein erstes Frachtschiff mit Panzern und Fahrzeugen. Die «Endurance» machte am Donnerstag an den Kajen in Bremerhaven fest. Am Hamburger Flughafen werden am Freitag zudem weitere US-Soldaten landen, die auf verschiedene Standorte verteilt werden.

Bei der Entladeaktion in Bremerhaven ist der Europa-Kommandeur der US-Armee, General Christopher G. Cavoli, vor Ort. Auch der Inspekteur der Streitkräftebasis, General Martin Schelleis, wird erwartet. Für Samstag haben Friedensaktivisten zu einer Demonstration gegen die Übung in Bremerhaven aufgerufen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hatte bereits bei der Ankunft der «Endurance» in Bremerhaven protestiert.

Die Bundeswehr rechnet mit weiteren Protesten. «Die Polizei ist darauf eingestellt, dies im üblichen Wege zu bereinigen. Proteste sind legitim. Straftaten sind es nicht», sagte Schelleis der Deutschen Presse-Agentur.

Bei «Defender Europe 20» werden insgesamt rund 20 000 Soldaten aus den USA und 9000 aus Standorten in Europa nach Polen und ins Baltikum verlegt. Dort trainieren sie die Einsatzfähigkeit an der Nato-Außengrenze. Die Bundeswehr nimmt selbst an der Übung teil und unterstützt die US-Army zudem bei der Logistik. Im niedersächsischen Garlstedt wurde eine Zeltstadt für 2000 US-Soldaten aufgebaut.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren