Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Zur richtigen Zeit»: Ginczek verteidigt Glasners Kritik

11.12.2019 - Wolfsburg (dpa) - Stürmer Daniel Ginczek vom VfL Wolfsburg hat vor dem Europa-League-Spiel gegen AS Saint-Etienne Verständnis für die massive Kritik seines Trainers Oliver Glasner an den jüngsten Auftritten der Mannschaft geäußert. «Ich glaube, es ist zur richtigen Zeit gekommen, zu sagen: Das und das läuft falsch», sagte Ginczek am Mittwoch. «Ich bin seit anderthalb Jahren hier und habe schon früh gemerkt: Hier werden Dinge oft zu gut geredet. Aber jeder Spieler will vorankommen und eine ehrliche Meinung zu seinem Spiel bekommen. Wir Spieler nehmen uns die Aussagen zu Herzen.»

  • Wolfsburgs Daniel Ginczek ist am Ball. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wolfsburgs Daniel Ginczek ist am Ball. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Glasner hatte nach der 0:1-Niederlage in der Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg die Einstellung einiger Wolfsburger Spieler kritisiert und ihnen Dienst nach Vorschrift» vorgeworfen. Vor dem letzten Gruppenspiel in der Europa League (Donnerstag, 21.00 Uhr/DAZN) sagte der Österreicher: «Wir haben das intern nochmal besprochen. Die Spieler wissen, was ich damit bezwecken möchte und was ich von ihnen verlange. Sie haben sich in dieser Woche sehr engagiert präsentiert. Unser Ziel ist, dass wir in den letzten vier Spielen vor der Winterpause möglichst viele Punkte holen und gute Leistungen zeigen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren