Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

13 scheinbar leichte Aufgaben: Wie sich Demenz anfühlt

19.02.2019 - Oldenburg (dpa/lni) - Mit einem Modell-Parcours will die Stadt Oldenburg den schwierigen Alltag demenzkranker Menschen erfahrbar machen. «Es gibt jede Menge theoretische Vorträge über Demenz. Aber wie fühlt sich das an? Das erfährt man durch diesen Parcours», sagte der Leiter des Amtes für Teilhabe und Soziales, Bernd-Günter Schwabe, am Dienstag im Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) bei der Vorstellung des Projekts.

  • Modell-Parcours macht den schwierigen Alltag demenzkranker Menschen erfahrbar. Foto: Peter Kneffel © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Modell-Parcours macht den schwierigen Alltag demenzkranker Menschen erfahrbar. Foto: Peter Kneffel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ziel ist es, Menschen anhand des Parcours mit 13 Stationen in die Lage von Demenzkranken zu versetzen. Dabei werden zum Teil in kleinen Holzboxen und integrierten Spiegeln scheinbar einfache und selbstverständliche Situationen nachgestellt: Aufstehen, Anziehen, Frühstücken, Haushaltsarbeit oder Abendessen. Für Demenzkranke seien dies oft schwere Hürden.

Entwickelt wurde der Parcours «Hands-on Dementia» (Demenz zum Anfassen) von einem 21-jährigen Psychologie-Studenten aus Remscheid. Die Stadt Oldenburg will den Demenzsimulator nicht verleihen, sondern ihn zur Information für Angehörige und Schulung von Altenpflegern und Ehrenamtlichen einsetzen. Deutschlandweit sind rund 1,7 Millionen an Demenz erkrankt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren