Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

23-Jähriger soll für Brandserie mitverantwortlich sein

23.09.2020 - Ein 23 Jahre alter Mann soll für eine Brandserie in Einbeck (Landkreis Northeim) mitverantwortlich sein. Den entscheidenden Hinweis zu dem Verdächtigen habe die Wildkamera eines Zeugen geliefert, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Göttingen am Mittwoch mit. Über die Festnahme eines Verdächtigen nach mehreren augenscheinlich vorsätzlichen Brandstiftungen hatten die Ermittler am Dienstag informiert, dabei zunächst aber keine Details genannt.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In den vergangenen Wochen hatte es in Einbeck und Umgebung immer wieder Feuer gegeben. So brannten unter anderem zwei Scheunen, ein leerstehendes Wohnhaus, mehrere Gartenlauben, mehrere Strohballen und ein Holzstapel. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit mehr als zwei Millionen Euro. Eine Sonderkommission ermittelte.

Am frühen Dienstagmorgen sei der Mann im Bereich Wolfsburg-Königslutter auf Grundlage eines Haftbefehls des Amtsgerichts Göttingen festgenommen worden, teilten die Beamten am Mittwoch mit. Sein Motiv sei derzeit noch unklar. Die Aufnahmen der Wildkamera bezeichneten die Ermittler als entscheidenden Hinweis. Weitere Maßnahmen wie die Observation des Tatverdächtigen führten den Angaben nach zur Verhaftung durch ein Mobiles Einsatzkommando.

Wenige Tage nach den ersten Bränden war eine 30-jährige Tatverdächtige festgenommen worden, die sich inzwischen in Untersuchungshaft befindet. In welchem Zusammenhang sie mit dem nun verhafteten Mann steht, war zunächst nicht bekannt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren