Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

29-Jähriger wegen Mordversuchs an Stiefvater vor Gericht

11.08.2020 - Ein 29-Jähriger soll seinen Stiefvater im Landkreis Lüneburg mit einem Messer verletzt haben, um ihn zu töten. Das wirft die Staatsanwaltschaft Lüneburg dem Mann vor, der sich von Donnerstag an am dortigen Landgericht verantworten muss. Die Anklage lautet auf versuchten Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.

  • Eingang des Landgerichtes Lüneburg. Foto: Philipp Schulze/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eingang des Landgerichtes Lüneburg. Foto: Philipp Schulze/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zu der Tat kam es nach Angaben eines Gerichtssprechers Ende März bei einer Familienfeier in Kirchgellersen. Der stark betrunkene Mann soll aus Wut darüber gehandelt haben, dass der Stiefvater ihn wegschicken wollte. Dieser konnte die Attacke abwehren, mit Hilfe von anderen Familienmitgliedern wurde der Angreifer überwältigt. Dabei soll der Angeklagte das Opfer weiter verbal mit dem Tode bedroht haben. Bis zum 24. August sind insgesamt vier Verhandlungstage angesetzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren