Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

32-Jähriger legt Feuer bei Ex-Partnerin: Ein Verletzter

12.11.2019 - Hameln (dpa/lni) – Die Polizei hat einen 32-Jährigen festgenommen, der in der Wohnung seiner Ex-Partnerin in Hameln Feuer gelegt haben soll. Bei dem Brand in dem Mehrfamilienhaus wurde ein Nachbar durch Rauchgas verletzt. Er wurde im Krankenhaus behandelt. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag drang der 32-Jährige am Montagabend gewaltsam in die Wohnung seiner ehemaligen Partnerin ein, legte dort Feuer und verschwand. Die Frau war zum Tatzeitpunkt nicht anwesend. Ein Nachbar bemerkte den Rauch und schlug Alarm. Der 42-Jährige wurde kurz darauf von der Feuerwehr aus dem verqualmten Gebäude gerettet. Die übrigen Bewohner blieben unverletzt.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beamte der Bundespolizei nahmen den mutmaßlichen Brandstifter am Dienstagmorgen auf einem Bahnhof im nordrhein-westfälischen Landkreis Siegen-Wittgenstein fest. Zu seinem Motiv gab es noch keine Angaben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren