Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

79-jähriger Geisterfahrer über 60 Kilometer auf A2 unterwegs

17.02.2019 - Herford (dpa/lnw) - Rund 60 Kilometer weit ist ein 79-Jähriger auf der A2 mit seinem Auto in die falsche Richtung gefahren. Mehrere Anrufer meldeten den Geisterfahrer am Sonntag, wie die Polizei mitteilte. Beamte stoppten den in Richtung Hannover auf der Fahrspur nach Dortmund fahrenden Mann schließlich in Höhe der Anschlussstelle Bad Nenndorf (Niedersachsen). Er musste seinen Führerschein und sein Auto abgeben. «Der besonnenen Fahrweise der übrigen Verkehrsteilnehmer ist es zu verdanken, dass niemand zu Schaden gekommen ist», hieß es von der Polizei.

  • Ein Schild mit der Aufschrift «STOP FALSCH» steht an der Autobahn A3. Foto: Armin Weigel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schild mit der Aufschrift «STOP FALSCH» steht an der Autobahn A3. Foto: Armin Weigel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren