Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ärzte-Kundgebung: Beifall müssen Taten folgen

16.07.2020 - Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat Beschäftigte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) für heute (15.00 Uhr) zu einer Kundgebung für bessere Arbeitsbedingungen an der niedersächsischen Staatskanzlei aufgerufen.

  • Eine Krankenpflegerin schiebt ein Krankenbett durch einen Flur. Foto: Marijan Murat/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Krankenpflegerin schiebt ein Krankenbett durch einen Flur. Foto: Marijan Murat/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mediziner und Pflegekräfte wollten Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) vor dessen Amtssitz an einen Forderungskatalog erinnern, der ihm bei einem Besuch der MHH zu Beginn der ersten Corona-Welle überreicht wurde. Den Vorschlägen müsse Nachdruck verliehen werden, hieß es. «Zu den Zielen zählten, eine gute Patientenversorgung sicherzustellen, bessere Arbeitsbedingungen für Ärztinnen und Ärzte zu schaffen, dem Pflegefachkräftemangel entgegenzuwirken sowie die ungenügende Finanzierung der Hochschulmedizin zu beenden.»

Bislang warte man auf eine konkrete Antwort auf diese Punkte, so der Marburger Bund. «Parallel hatte das Präsidium der MHH vom Ministerium auch Verbesserungen für die Beschäftigen eingefordert, diese wurden abgelehnt.» Gemeinsame Ansätze seien aufgrund der Belastung in der Pandemie-Bekämpfung offenbar wieder in den Hintergrund geraten. Man müsse «hieran anknüpfen und den Fokus darauf stärken, was das Land Niedersachsen für die MHH tun kann». Der Chef der Ärztegewerkschaft im Land, Hans Martin Wollenberg, erklärte: «Nun ist es höchste Zeit, dass dem Beifall und den wohlwollenden Worten der Politik für das medizinische Personal in der Covid-19-Krise auch Taten folgen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren