Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Apothekerkammer: Versorgung nicht nur über Notdienstklappe

11.03.2020 - Trotz der steigenden Zahl an Infektionen mit dem Coronavirus sollen die Menschen grundsätzlich weiter in geöffneten Apotheken versorgt werden - während der Öffnungszeiten. Derzeit empfehle die Apothekerkammer Niedersachsen nicht, die Bevölkerung nur noch über die Notdienstklappe zu versorgen, sagte Kammerpräsidentin Cathrin Burs am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Anders sei das während der Notdienstzeiten. Burs erklärte, die Apothekenleitung habe «unter Abwägung zum Schutz der Mitarbeiter und der ordnungsgemäßen Arzneimittelversorgung der Bevölkerung» eine individuelle Risikobewertung vorzunehmen.

  • Cathrin Burs, Präsidentin der Apothekerkammer Niedersachsen, steht in einer Apotheke. Foto: Ole Spata/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Cathrin Burs, Präsidentin der Apothekerkammer Niedersachsen, steht in einer Apotheke. Foto: Ole Spata/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zuvor hatte die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» berichtet, dass eine Apotheke in Langenhagen bei Hannover seit Dienstag nur noch die Notdienstklappe öffne.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren