Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Arbeitsmarktzahlen erwartet: Arbeitskräftenachfrage steigt

29.10.2020 - Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit gibt am heutigen Donnerstag (10.00 Uhr) bekannt, wie sich der Arbeitsmarkt in Niedersachsen und Bremen im Oktober entwickelt hat. Im September war die Zahl der Arbeitslosen in Niedersachsen im Vergleich zum Vormonat gesunken. Sie lag bei 263 257 nach 276 410 im August. Die Arbeitslosenquote sank von 6,3 Prozent auf 6,0 Prozent.

  • Ein Schild weist den Weg zur Agentur für Arbeit. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schild weist den Weg zur Agentur für Arbeit. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Arbeitskräftenachfrage im Land stieg im Oktober spürbar und erholte sich damit nach dem pandemiebedingten Einbruch weiter. Die Nachfrage liege in Corona-Zeiten aber immer noch weit unter dem Vergleichsmonat im Vorjahr, erklärte die Regionaldirektion am Mittwoch. In der momentan wirtschaftlich angespannten Lage wechselten Beschäftigte seltener ihren Arbeitsplatz. Dies trage neben dem zurückhaltenden Personalbedarf der Unternehmen dazu bei, dass weniger Stellen zu besetzen seien.

Auch in Bremen war die Zahl der Arbeitslosen im September gesunken - erstmals seit Beginn der Corona-Krise. 43 332 Menschen waren den Angaben zufolge arbeitslos gemeldet, die Quote betrug 11,8 Prozent.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren