Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bei Tempo 200 in die Leitplanke geprallt: Fahrer unverletzt

07.08.2020 - Ein 58-Jähriger ist mit rund 200 Stundenkilometern mit seinem Auto auf der Autobahn 29 bei Rastede verunglückt und dabei dennoch unverletzt geblieben. Der rechte Hinterreifen des Wagens war bei voller Fahrt geplatzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Fahrer verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen und prallte zwei Mal in die Mittelleitplanke und schleuderte dann in den Grünstreifen. Für die Bergungsarbeiten war die Autobahn in Fahrtrichtung Wilhelmshaven für rund eineinhalb Stunden gesperrt.

  • Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren