Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bernhard Witthaut wird neuer Verfassungsschutzchef

18.12.2018 - Hannover (dpa/lni) - Der Osnabrücker Polizeipräsident Bernhard Witthaut wird neuer niedersächsischer Verfassungsschutzchef. Das Kabinett habe den Vorschlag von Innenminister Boris Pistorius (SPD) gebilligt, sagte eine Regierungssprecherin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Witthaut wird Nachfolger von Maren Brandenburger, die nach der Enttarnung eines V-Mannes zurückgetreten war. Der 63-Jährige ist bereits der zweite Osnabrücker, den Pistorius in eine Spitzenposition im Sicherheitsapparat beruft. Im Mai war der Osnabrücker Polizeivizepräsident Friedo de Vries neuer Präsident des Landeskriminalamtes (LKA) geworden.

  • Bernhard Witthaut, Polizeipräsident der Polizeidirektion Osnabrück, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bernhard Witthaut, Polizeipräsident der Polizeidirektion Osnabrück, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren