Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizei schnappt in zwei Jahren zehn Einbrecherbanden

16.11.2018 - Osnabrück (dpa/lni) - Nach zwei Jahren Arbeit zieht Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius eine positive Bilanz der zentralen Ermittlungsgruppe für Wohnungseinbrüche bei der Polizeidirektion Osnabrück. «Hier wurde wirklich gute Polizeiarbeit geleistet», sagte der SPD-Politiker am Freitag. Die Ermittler sind mit der Polizei in den Niederlanden und aus dem benachbarten NRW gut vernetzt und konnten bislang zehn international agierende Einbrecherbanden samt ihren kriminellen Netzwerken zur Strecke bringen. Gesamtschaden: 1,3 Millionen Euro.

  • Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers. Foto: Stefan Sauer/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers. Foto: Stefan Sauer/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch die Justiz reagiert auf den Erfolg der Polizeiermittler und richtet zum 1. Januar in Osnabrück eine Schwerpunktstaatsanwaltschaft für den Weser-Ems-Raum ein. Diese soll sich nach Angaben des zuständigen Oldenburger Generalstaatsanwalts Andreas Heuer nicht nur mit bandenmäßig begangenen Wohnungseinbrüchen befassen, sondern auch mit Betrugsfällen wie dem Enkeltrick, mit Geldautomatensprengungen, Autodiebstählen oder Planenschlitzer-Diebstählen bei Lastwagen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren