Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bischof Bode: Kirche ist bis in ihren Grund erschüttert

21.04.2019 - Osnabrück (dpa/lni) - Der katholische Bischof von Osnabrück, Franz-Josef Bode, ist in seiner Osterpredigt mit seiner Kirche ins Gericht gegangen. Geweihte und verantwortliche Menschen hätten ihre Schuld nicht erkannt, sie verschwiegen und vertuscht, sagte Bode laut einem vorab veröffentlichten Redemanuskript am Samstagabend mit Blick auf den Missbrauchsskandal. «Kirche ist bis in ihren Grund erschüttert», betonte der Bischof.

  • Franz-Josef Bode, Bischof des Bistums Osnabrück. Foto: Guido Kirchner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Franz-Josef Bode, Bischof des Bistums Osnabrück. Foto: Guido Kirchner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei allen Enttäuschungen und Entfremdungen wachse aber auch neuer Wille zum Mitgestalten und Vertiefen des Glaubens. «Es gibt die Menschen, die sich zu einem «Jetzt-erst-recht trotz alledem» in der Kirche durchringen, weil ihnen an der Zukunft der Gesellschaft und der Menschheitsfamilie gelegen ist», sagte Bode. Er sehe viele Bemühungen, Kirche wieder stärker vom Evangelium her zu prägen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren