Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bremer SPD-Parteitag wählt Sieling zum Spitzenkandidaten

15.09.2018 - Bremen (dpa/lni) - Rund acht Monate vor der Bürgerschaftswahl hat Bremens SPD Bürgermeister Carsten Sieling erwartungsgemäß zum Spitzenkandidaten gewählt. Der 59-Jährige bekam am Samstag 124 von 134 abgegebenen Stimmen. Es gab neun Nein-Stimmen und eine Enthaltung. Damit erreichte Sieling ein Ergebnis von 92,5 Prozent. Der dem linken Flügel der SPD zugehörige Sieling ist seit 2015 Regierungschef des kleinsten deutschen Bundeslandes. In seiner Bewerbungsrede hatte er einen klaren Kurs gegen Rechtspopulisten angekündigt und davor gewarnt, die seit Jahrzehnten andauernde Zeit des Friedens, der Freiheit und Demokratie als selbstverständlich anzusehen. Die «neuen Rechten» bezeichnete er als Hetzer mit alten Parolen. In Bremen wird am 26. Mai 2019 ein neuer Landtag (Bürgerschaft) gewählt.

  • Carsten Sieling (SPD), Bürgermeister von Bremen, spricht beim außerordentlichen Landesparteitag der SPD. Foto: Mohssen Assanimoghaddam © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Carsten Sieling (SPD), Bürgermeister von Bremen, spricht beim außerordentlichen Landesparteitag der SPD. Foto: Mohssen Assanimoghaddam © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH