Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bremer Zoll findet Kokain für 4,5 Millionen Euro

27.09.2019 - Bremen (dpa/lni) - Einen Zentner Kokain mit einem Verkaufswert von 4,5 Millionen Euro hat der Bremer Zoll in einem Kühlcontainer aus Südamerika sichergestellt. Die Drogen seien an einer leicht zugänglichen Stelle in dem Container voller Bananen deponiert gewesen, teilte der Zoll am Freitag in Bremen mit. Dort hätte ein Schmuggler das Paket rasch und unauffällig abholen können - diese Schmuggelmethode werde «Rip-Off» genannt.

  • «Zoll» steht auf der ballistischen Schutzweste einer Zöllnerin. Foto: Boris Roessler/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    «Zoll» steht auf der ballistischen Schutzweste einer Zöllnerin. Foto: Boris Roessler/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Personen, die am Handel und Transport mit der im Container enthaltenen legalen Ware beteiligt sind, wissen im Regelfall nichts von der illegalen Beiladung», erklärte die Leiterin des Bremer Hauptzollamtes, Nicole Tödter. Das Kokain sei bereits am 3. September im Hafen von Bremerhaven entdeckt worden. Um weitere Ermittlungen nicht zu gefährden, sei erst jetzt über den Fund berichtet worden.

Im vergangenen Jahr hatte der Zoll in Bremen insgesamt mehr als 400 Kilogramm Kokain sichergestellt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren