Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bürgerinitiative wickelt Auto in Packpapier ein

11.01.2019 - Bremen (dpa) - Aus Protest gegen Falschparker haben Aktivisten in Bremen ein Auto vollständig in Packpapier eingewickelt. «Das eine Auto steht symbolisch für die Situation in diesem Viertel», sagte Philipp Bruck von der Bürgerinitiative «Platz Da!». Mit Blick auf die Reihe von Fahrzeugen, die halb auf dem Gehweg stand, sagte er: «Alle Autos müssten eigentlich bei der Polizei angezeigt und abgeschleppt werden.»

  • Die Aktivisten Sonja Gerling und Manuel Warrlich legen auf ein eingepacktes Auto ein Banner mit der Aufschrift «Platz Da!». Foto: Carmen Jaspersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Aktivisten Sonja Gerling und Manuel Warrlich legen auf ein eingepacktes Auto ein Banner mit der Aufschrift «Platz Da!». Foto: Carmen Jaspersen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Initiative will darauf aufmerksam machen, wie viele Menschen ihre Fahrzeuge unerlaubt etwa auf Geh- und Radwegen parken. Mitunter versperren sie auch der Müllabfuhr den Weg, im schlimmsten Fall behindern sie einen Rettungswagen. Die Parksituation ist nicht nur in Bremen ein Problem, auch im Nachbarbundesland Niedersachsen fallen Falschparker vielerorts negativ auf, wie eine dpa-Umfrage ergab.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren