Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bundeswehr baut für US-Manöver mobiles Tanklager auf

12.02.2020 - Bergen (dpa/lni) - Auf dem Truppenübungsplatz Bergen-Hohne (Kreis Celle) laufen die letzten Vorbereitungen für eine mehrwöchige Großübung des US-Militärs. Ende Februar oder Anfang März sollen sich dort rund 1500 Reservisten der US-National Guard mit schwerem Gerät einfinden und eine Gefechtsausbildung absolvieren. Im Rahmen eines Medientages zeigt die Streitkräftebasis der Bundeswehr heute den Aufbau eines mobilen Tanklagers und den Transport von US-Kettenfahrzeugen.

  • Die Schatten von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Schatten von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Foto: Jens Wolf/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Manöver ist Bestandteil der großen Übung US Defender Europe 2020, in deren Rahmen rund 20 000 Soldaten aus den USA und 9000 aus Standorten in Europa nach Polen und ins Baltikum verlegt werden. Dort trainieren sie die Einsatzfähigkeit an der Nato-Außengrenze. Auch 1500 Reservisten werden aus den USA eingeflogen und von Hamburg über die Kaserne in Garlstedt nach Bergen-Hohne gebracht.

Deutschland hilft bei solchen Übungen ausländischer Streitkräfte mit Planung und Genehmigung von Durchfahrten über deutsche Straßen oder Gewässer bis hin zum Bereitstellen von Unterkünften oder Betankungsmöglichkeiten an Standorten der Bundeswehr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren