Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Buxtehuder Handballerinnen starten am 5. September

10.08.2020 - Die Handballerinnen des Buxtehuder SV starten am 5. September in die neue Bundesliga-Saison und wollen dann auch Heimspiele vor rund 400 Zuschauern austragen. Das sieht ein mit dem Gesundheitsamt Stade abgestimmtes Hygiene-Konzept vor, das wegen der Corona-Pandemie notwendig ist. Am Montag veröffentlichte die Handball-Bundesliga Frauen (HBF) ihren Spielplan. Danach beginnt die Saison für den BSV mit einer Partie gegen die Neckarsulmer Sport-Union. Bis zum Ende des Jahres sind sieben weitere Heimspiele vorgesehen. In Niedersachsen sind derzeit maximal 500 Zuschauer bei Sportveranstaltungen zugelassen.

  • Ein Ball in der Hand eines Spielers. Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Ball in der Hand eines Spielers. Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir sind natürlich froh, wieder vor Zuschauern spielen zu dürfen», sagte Manager Peter Prior, räumte jedoch ein: «Aber auf uns kommen neue Probleme zu, schließlich haben wir für die neue Saison knapp 600 Dauerkarten-Bestellungen vorliegen.»

Man habe daher entschieden, erst einmal keine kompletten Dauerkarten-Blöcke zu vergeben, sondern nur Tickets für die zwei Heimspiele im September, ergänzte Prior. «Wir haben die Hoffnung, dass es in den nächsten Wochen in Niedersachsen möglicherweise weitere Lockerungen geben wird und wir dann vielleicht mehr Zuschauer in der Halle Nord haben dürfen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren