Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Christine Wunnicke erhält Wilhelm Raabe-Literaturpreis

23.09.2020 - Der Wilhelm-Raabe-Literaturpreis geht in diesem Jahr an Christine Wunnicke. Die Autorin erhalte die Auszeichnung für ihren Roman «Die Dame mit der bemalten Hand», teilte die Stadt Braunschweig am Mittwoch mit. Sie ist zusammen mit dem Deutschlandfunk Stifter des mit 30 000 Euro dotierten Preises, der zu den angesehensten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum gehört.

  • Die Autorin Christine Wunnicke. Foto: Privat/Kirchner Kommunikation/Berenberg Verlag/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Autorin Christine Wunnicke. Foto: Privat/Kirchner Kommunikation/Berenberg Verlag/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wunnicke arbeite den Wahnsinn am Grund unserer Erkenntnis und unseres Wissens heraus. Anschaulich, turbulent, komisch und deshalb schön, hieß es zur Begründung von der Jury. Aufgrund der Corona-Pandemie werde der Preis nicht wie üblich im Staatstheater verliehen, sondern zunächst im Rahmen einer klassischen Sendung des Deutschlandfunks am Samstag, 28. November 2020. Mit ihrem Buch steht Wunnicke auch auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2020.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren