Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Corona-Tests in Niedersachsen werden ausgeweitet

04.08.2020 - Nur wenige Tage nachdem die letzte regionale Corona-Teststation geschlossen wurde, gehen die ersten wieder an den Start. Der Grund: Auch Reisende aus Nicht-Risikogebieten können sich jetzt testen lassen.

  • Hinweis auf ein naheliegendes Corona-Testzentrum. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hinweis auf ein naheliegendes Corona-Testzentrum. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Angesichts steigender Infektionszahlen werden einige der erst kürzlich geschlossenen regionalen Corona-Teststationen wiedereröffnet. Elf Zentren sollen in der kommenden Woche erneut in Betrieb gehen. Dort können sich auch Menschen melden, die per Auto, Bus oder Bahn aus den Ferien kommen - auch aus Nicht-Risikogebieten. Am Testzentrum am Flughafen Hannover, das seit gut einer Woche in Betrieb ist, wurde bislang nur eine kleine Zahl positiver Fälle entdeckt.

Dort ließen sich bis zum Morgen 3316 Reiserückkehrer auf das Coronavirus testen, wie eine Sprecherin der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) am Dienstag sagte. Bis Montagmittag lag die Positivrate demnach bei 0,94 Prozent. Sie stellte klar: «Wir haben unsere Kapazitätsgrenze noch nicht erreicht.» Die JUH ist am Flughafen Hannover dafür zuständig, die Tests vorzunehmen. Testen lassen können sich dort aber nur Flugreisende - seit dem Wochenende auch solche, die nicht aus einem Risikogebiet zurückkehren.

Die Getesteten bekämen einen QR-Code ausgehändigt, erklärte die JUH-Sprecherin. Hat man die Corona-Warn-App auf dem Handy installiert, könne man den Code in der Anwendung scannen und bekomme das Ergebnis angezeigt. Zudem bekämen die Getesteten eine Webseite genannt, über die sie sich ihr Ergebnis herunterladen können. «Das ist vor allem für Menschen interessant, die einen schriftlichen Nachweis für ihren Arbeitgeber benötigen», sagte die Sprecherin. Das Testergebnis liege innerhalb von etwa 24 Stunden vor. Am Dienstag besuchte Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) das Corona-Testzentrum am Flughafen. Es war vergangenen Mittwoch eröffnet worden.

Einige der erst kürzlich geschlossenen regionalen Corona-Testzentren in Niedersachsen nehmen ihren Betrieb wieder auf. Elf Zentren sollen diese Woche reaktiviert werden, wie ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) sagte. Grund für die Wiederaufnahme sei die Möglichkeit für Reiserückkehrer, sich kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen. Als erstes Abstrichzentrum ging demnach Empelde in der Region Hannover am Montag an den Start. Die Teststationen sollen dem Sprecher zufolge die Hausärzte entlasten.

Weitere Stationen würden in Braunschweig, Hildesheim, Göttingen, Osnabrück, Nienburg, Rosche, Zeven, Wilhelmshaven, Georgsheil bei Aurich und Oldenburg öffnen. Reiserückkehrer, die sich freiwillig testen lassen wollen, müssten sich innerhalb von 72 Stunden beim Hausarzt melden. Dieser könne den Test selbst vornehmen oder den Rückkehrer in einem der Testzentren anmelden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren