Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Corona-Verdachtsfall in Flugzeug nach Hannover

21.03.2020 - Ein Corona-Verdachtsfall in einem Ferienflieger aus Lanzarote hat am Flughafen Hannover für einen mehrstündigen Einsatz der Behörden gesorgt. Feuerwehr, Gesundheitsamt und Polizei waren beteiligt, nachdem die Maschine in der Nacht auf Samstag in Langenhagen gelandet war, wie ein Sprecher der Polizeidirektion Hannover sagte. Der Passagier sei noch an Bord untersucht worden. «Er war im Urlaub krank geworden, hatte sich aber vor Ort nicht testen lassen», sagte eine Sprecherin der Region Hannover der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung», die am Samstag (online) darüber berichtete.

  • Ein Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Georg Wendt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Georg Wendt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann sowie die Passagiere neben ihm und in den drei Reihen vor und hinter ihm seien unter häusliche Quarantäne gestellt worden, teilte die Sprecherin weiter mit. «Der Patient wies nach der Landung in Deutschland kein Fieber und auch keine starken Symptome auf», sagte sie. Ein Befund bei dem Mann lag am Nachmittag nach ihren Angaben noch nicht vor.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren