Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

DLRG beleuchtet Folgen der Corona-Pandemie für Badesaison

11.06.2020 - Einen Ausblick auf die Badesaison an Küsten und Seen will die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft heute (11 Uhr) geben. Dabei sollen die Auswirkungen der Corona-Pandemie näher beleuchtet werden, wie DLRG-Sprecher Achim Wiese sagte. Zudem wird DLRG-Präsident Achim Haag von Einsätzen im vergangenen Jahr berichten. Die Organisation mit Sitz in Bad Nenndorf nahe Hannover ist die größte Wasserrettungsorganisation Deutschlands. Durch Empfehlungen, Aus- und Fortbildung will sie erreichen, dass Menschen sicher mit Gefahren durch Wasser umgehen. DLRG-Rettungsschwimmer überwachen Badestellen, helfen bei Unfällen und Notlagen an Küsten, Flüssen, Seen, in Frei- und Hallenbädern.

  • Eine Rettungsschwimmerin der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) steht vor dem Fenster eines Wachturms. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Rettungsschwimmerin der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) steht vor dem Fenster eines Wachturms. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren