Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dämpfer für Meppen im Aufstiegsrennen: 1:3 gegen Würzburg

30.05.2020 - Der SV Meppen hat zum Neustart der 3. Fußball-Liga einen Dämpfer im Aufstiegsrennen einstecken müssen. Die bislang in dieser Saison so überraschenden Emsländer unterlagen im ersten Match nach der Coronavirus-Pause am Samstag den Würzburger Kickers mit 1:3 (0:0) und fielen in der Tabelle auf Rang sieben zurück. Torjäger Deniz Undav konnte kurz vor dem Abpfiff lediglich noch verkürzen.

  • Meppens Trainer Christian Neidhart steht am Spielfeldrand. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Meppens Trainer Christian Neidhart steht am Spielfeldrand. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir haben uns schwer getan, in so ein Spiel reinzukommen. In der zweiten Halbzeit waren wir am Drücker, aber wir haben das Tor nicht gemacht. Dann nutzt der Gegner eine Möglichkeit und macht das 1:0», sagte SVM-Trainer Christian Neidhart bei «Magentasport». «Dazu haben wir es in der Defensive in der einen oder anderen Situation nicht gut gelöst.»

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit durchaus guten Möglichkeiten für die Gastgeber waren die Kickers nach dem Seitenwechsel deutlich effizienter. Innerhalb von fünf Minuten trafen Robert Herrmann (72. Minute) und Luca Pfeiffer für die Würzburger. In der Schlussphase war es wieder Herrmann (89.), der auf 0:3 erhöhte. Das 15. Saisontor durch Stürmer Undav in der dritten Minute der Nachspielzeit kam für Meppen deutlich zu spät.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren