Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Das Wetter wird unbeständig und regnerisch

24.01.2021 - Ungemütliches Wetter mit Schnee und Regen: In der kommenden Woche erreicht ein Tiefdruckgebiet Niedersachsen und Bremen. Der Montag sei noch der trockenste Tag, es gebe einen Wechsel von Sonne und Wolken, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag. Nur vereinzelt kann es ein paar Regenschauer geben. Die Höchstwerte liegen im Emsland bei vier Grad, im südlichen Niedersachsen bei einem Grad. Im Oberharz gibt es leichten Dauerfrost.

  • Dunkle Wolken über Papenburg. Foto: Sina Schuldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dunkle Wolken über Papenburg. Foto: Sina Schuldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht zum Dienstag zieht ein Tiefdruckgebiet von der Nordsee nach Niedersachsen mit viel Niederschlag, der vor allem im Bergland als Schnee niedergeht. Zeitweise kann es starke Böen geben. Die Tiefstwerte liegen zwischen minus ein und minus drei Grad, im Bergland teils mäßiger Frost bis minus sieben Grad. Der Dienstag bleibt unbeständig und bewölkt, immer wieder ziehen Schauer durch. Die Temperaturen liegen zwischen zwei und fünf Grad.

Etwas milder wird es in der Nacht zum Mittwoch. Im westlichen Niedersachsen bleibt es frostfrei, in der Lüneburger Heide und im Wendland kann es noch zu leichtem Frost kommen. Am Tag kommt Südwestwind auf und es gibt Regen. Schnee fällt nur noch in den höheren Lagen. Die Temperaturen erreichen bis zu fünf Grad. Die Aussicht für die weiteren Tage: Es bleibt mild und unbeständig mit viel Regen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren