Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Debatte über von der Leyen: Althusmann sieht Gefahr

15.07.2019 - Düsseldorf (dpa) - Niedersachsens CDU-Chef Bernd Althusmann sieht die große Koalition in Berlin in Gefahr, falls die SPD Ursula von der Leyen als EU-Kommissionschefin durchfallen lässt. Das Bündnis käme dann in «schwieriges Fahrwasser», sagte Althusmann der Düsseldorfer «Rheinischen Post» (Dienstag). Die Sozialdemokraten verhielten sich «in der historischen Situation, dass eine deutsche Politikerin EU-Kommissionspräsidentin werden könnte», unsolidarisch. «Ohnehin ist die Lage dieser Koalition fragil», betonte er. Bei der Abstimmung im Europaparlament am Dienstag ist eine Mehrheit für von der Leyen unsicher, die deutschen Sozialdemokraten wollen gegen sie stimmen.

  • Bernd Althusmann (CDU), Niedersachsens Wirtschaftsminister. Foto: Peter Steffen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bernd Althusmann (CDU), Niedersachsens Wirtschaftsminister. Foto: Peter Steffen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Althusmann meldete zugleich die Ansprüche seines Landesverbands an, falls von der Leyen nach Brüssel wechseln sollte. Die Verteidigungsministerin stammt aus der Region Hannover. «Wir haben gute Frauen und Männer in Berlin, die aus dem Stand heraus ein Ministerium führen können». Die Entscheidung liege bei der Kanzlerin. Die CDU Niedersachsen als drittgrößter Landesverband müsse in der Bundesregierung angemessen vertreten sein, forderte Althusmann.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren