Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Deutsche Messe stellt sich auf hohen Millionenverlust ein

07.07.2020 - Die Deutsche Messe rechnet im laufenden Geschäftsjahr wegen der Corona-Krise mit einem Verlust im hohen zweistelligen Millionenbereich. Das sagte ein Messesprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Zuvor hatte die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, dass sich ein Minus von «etwas unter 100 Millionen Euro» abzeichne. Die Fachmesse Euroblech, die ursprünglich als nächste große Messe für Ende Oktober in Hannover geplant war, wurde derweil auf März 2021 verschoben. Eine Mehrheit der Beteiligten habe sich für die Verlegung ausgesprochen, teilte der Veranstalter am Dienstag mit.

  • Die Deutsche Messe rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem Verlust im hohen zweistelligen Millionenbereich. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Deutsche Messe rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem Verlust im hohen zweistelligen Millionenbereich. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren