Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eisbomben und Duschen helfen Zootieren durch die Hitze

12.08.2020 - Eisbomben für die Schwarzbären, eine Wasserschlauch-Dusche für die Humboldt-Pinguine: Der Zoo Osnabrück lässt sich in diesen Tagen etwas einfallen, um seinen Tieren das heiße Wetter erträglicher zu machen. So bekomme das Schwarzbären-Paar Honey und Spike Obst und Gemüse, das in einem mit Wasser gefüllten Eimer gefroren wurde, sagte eine Zoosprecherin am Mittwoch. «Damit können sie sich abkühlen und sich das ein bisschen erarbeiten.»

  • Ein Eisbär hat sich eine "Eisbombe" mit Fischen gesichert. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Eisbär hat sich eine "Eisbombe" mit Fischen gesichert. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die aus Peru und Chile stammenden Humboldt-Pinguine könnten Wärme gut vertragen. Eine Schlauch-Dusche sorge aber für ein wenig Sprühregen, womit sich auch die Pinguine abkühlen könnten. Bei den Orang-Utans werde ein Wasserschlauch mit Düse angestellt. Diese Abkühlung nutze besonders Orang-Utan Dayang sehr gerne.

Der Zoo habe Vorgaben für die Tieranlagen, auch was Schattenplätze und Wasserstellen für die Tiere angehe. «Da ist es im Prinzip schon optimal», sagte die Sprecherin. Dennoch gebe man den Tieren in Einzelfällen auch extra Erfrischungsmöglichkeiten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren