Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Endspurt im Rennen um Titel Kulturhauptstadt 2025

23.10.2020 - Mit Hannover und Hildesheim sind gleich zwei niedersächsische Bewerber im Endspurt um den begehrten Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025. In beiden Städten war in dieser Woche die Auswahljury zur Gast - allerdings nur virtuell. Hildesheim präsentierte ein Ballett mit Treckern und als Rüben verkleideten Tänzerinnen auf einem Acker bei Garmissen. Die Stadt tritt zusammen mit mehr als ein Dutzend Gemeinden aus dem Umland an. «Wir bewerben uns als Provinz», sagte der Leiter des Projektbüros Hildesheim 2025, Thomas Harling. In ganz Europa sei es wichtig, dass die Stimme der nicht-urbanen Gebiete mehr gehört werde.

  • Die Sonne geht hinter dem Turm der St.-Andreas-Kirche auf. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Sonne geht hinter dem Turm der St.-Andreas-Kirche auf. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die niedersächsische Landeshauptstadt will in ihrer Bewerbung vor allem mit Kreativität punkten. «Die Kunst ist das Sprachrohr unserer Bewerbung», sagt Melanie Botzki, eine der Leiterinnen des Bewerbungsteams. Schon das erste Bewerbungsbuch verfasste Hannover als Roman. Beim digitalen Jury-Besuch war das Ihme-Zentrum der Hauptdrehort. Vor dem heruntergekommenen Hochhauskomplex präsentierten sich Künstler der freien Szene.

Die Europäische Auswahljury will am Mittwoch (28. Oktober) verkünden, welche deutsche Stadt den Titel in fünf Jahren tragen wird. Auf der Shortlist sind neben Hannover und Hildesheim noch Chemnitz, Magdeburg und Nürnberg. Die zweite Europäische Kulturhauptstadt 2025 kommt aus Slowenien. Deutschland hatte den Titel zuletzt 2010 (Essen und das Ruhrgebiet), aktuell tragen ihn Rijeka (Kroatien) und Galway (Irland).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren