Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erneut muslimische Gräber in Northeim geschändet

08.01.2020 - Northeim (dpa/lni) - Auf dem muslimischen Teil des Friedhofs in Northeim haben unbekannte Täter 13 Gräber beschädigt. Es seien Grabsteine umgestoßen, Pflanzen herausgerissen und Grabschmuck zerstört worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Hinweise auf Täter und Motiv gebe es noch nicht, erklärte ein Sprecher. Das Staatsschutzkommissariat, das für politische Delikte zuständig ist, nahm Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe auf. Bereits Ende 2018 waren in Northeim mehrere muslimische Gräber geschändet worden. Damals hatten Unbekannte zwölf Grabsteine mit roter Farbe beschmiert. Dabei wurden auch mehrere Hakenkreuze gesprüht und die Namen der Toten unkenntlich gemacht.

  • Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren