Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eurogate richtet sich auf immer größere Containerschiffe ein

03.04.2019 - Bremen (dpa) - Der internationale Terminalbetreiber Eurogate richtet sich auf die Abfertigung immer größerer Containerschiffe ein. In diesem Jahr sollten die ersten Schiffe für 23 000 Standardcontainer (TEU) an die Reedereien ausgeliefert werden, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Michael Blach, am Mittwoch in Bremen. Daneben prüften Redereien bereits den Bau von Schiffen mit 25 000 TEU und 435 Meter Länge.

  • Umschlag beim Containerterminalbetreiber Eurogate rückläufig. Foto: Ingo Wagner © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Umschlag beim Containerterminalbetreiber Eurogate rückläufig. Foto: Ingo Wagner © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eurogate fertigt in zwölf Häfen in sechs Ländern Container ab. In Deutschland sind es Bremerhaven, Hamburg und Wilhelmshaven. Für 2019 erwartet die Gruppe eine leichte Zunahme beim Umschlag, nachdem die Abfertigung 2018 um 2,2 Prozent auf 14,1 Millionen TEU gesunken war. Der Gewinn sank 2018 auf 67,3 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte er wegen Einmaleffekten 85 Millionen Euro betragen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bremen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren