Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Existenzbedrohte Sportvereine können Hilfen beantragen

07.08.2020 - Sportvereine in Niedersachsen, die durch die Corona-Pandemie in Existenznot geraten sind, können Hilfe aus einem sieben Millionen Euro umfassenden Fonds des Landes beantragen. Für gemeinnützige Sportorganisationen gibt es eine Einmalzahlung in Höhe von 70 Prozent des aufgelaufenen Minus' mit einer maximalen Höhe von 50 000 Euro, teilte das Innen- und Sportministerium in Hannover am Freitag mit.

  • Boris Pistorius (SPD) spricht während der Pressekonferenz zum Abschluss der Innenministerkonferenz. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Boris Pistorius (SPD) spricht während der Pressekonferenz zum Abschluss der Innenministerkonferenz. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Voraussetzung ist, dass die Liquiditätsengpässe die Existenz bedrohen. Eine allgemeine Kompensation entgangener Einnahmen ist aber nicht vorgesehen. Die Hilfen können von Montag an online über den Landessportbund beantragt werden.

«Wir sind sehr froh über die zusätzlichen öffentlichen Mittel für die Sportorganisation zur Abfederung der Folgen der Corona-Pandemie», sagte der Präsident des Landessportbundes, Wolf-Rüdiger Umbach. «Auch wenn bislang viele Vereinsmitglieder in großer Solidarität ihren Vereinen in den vergangenen Monaten treu geblieben sind, wissen wir aus zwei Vereinsbefragungen, dass viele Sportvereine in eine existenzbedrohliche Lage kommen.» Das Land hatte die Finanzhilfe im zweiten Nachtragshaushalt beschlossen.

«Sportvereine sind wichtig für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft», sagte Innen- und Sportminister Boris Pistorius (SPD). «Gerade in diesen schweren Zeiten helfen Sport und der Zusammenhalt im Verein vielen Menschen dabei, einen Weg durch die Krise zu finden.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren