Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuer im Zug mit Cola gelöscht

26.05.2020 - Mit Cola haben eine 62-Jährige aus Hagen im Bremischen (Kreis Cuxhaven) und ihr 27 Jahre alter Sohn am Münchner Hauptbahnhof ein Feuer in einem Regionalzug gelöscht. Herbeieilende Bundespolizisten halfen ihnen dabei mit einem Feuerlöscher, wie die Behörde am Dienstag mitteilte. Demnach hatten die beiden Passanten am Sonntag im Vorbeigehen Flammen im Fahrradabteil des stehenden Zuges gesehen und sofort reagiert.

  • Flaschen der Marke Coca-Cola, Zero Sugar. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Flaschen der Marke Coca-Cola, Zero Sugar. Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf einer Ablage zwischen Klappsitzen hatte ein Unbekannter den Angaben nach eine Zeitung in Brand gesteckt. Auf der Toilette brannte zudem in der Schüssel eine Klopapierrolle. Die Schadenshöhe war zunächst unklar. Für die anstehende Fahrt des Regionalexpress' nach Nürnberg hätten Fahrgäste den Wagen aber wegen des starken Rauchgeruchs nicht nutzen können, so die Bundespolizei.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren