Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

11.09.2019 - Delmenhorst (dpa/lni) - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Delmenhorst haben ein achtjähriges Kind und zwei Jugendliche Rauchgasvergiftungen erlitten. Sie kamen ins Krankenhaus. Zwei weitere Bewohner konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Feuer war am Dienstagabend in der fünften von acht Etagen ausgebrochen. Viele der 124 Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

  • Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht. Foto: Marcel Kusch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht. Foto: Marcel Kusch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen des dichten Rauchs im Treppenhaus wurden die Bewohner der oberen Stockwerke aufgefordert, in den Wohnungen zu bleiben oder auf den Balkon zu gehen. Die Feuerwehr rettete sie über Drehleitern. Eine Wohnung brannte den Angaben zufolge völlig aus. Zwei Bewohner wurden in Notunterkünften untergebracht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren