Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuerwehr rettet Vater und Tochter aus verrauchter Wohnung

31.10.2020 - Die Feuerwehr hat in der Nacht zum Samstag zwei Menschen mit Rauchgasvergiftung aus einem Haus im ostfriesischen Moormerland gerettet. Der 41-jährige Mann und seine 6-jährige Tochter wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Demnach hatte ein Nachbar eine starke Rauchentwicklung aus dem Haus bemerkt. Da die Bewohner weder auf Klingeln noch auf Klopfen reagierten, öffneten Feuerwehrleute die Tür mit technischem Gerät. Rettungskräfte brachten Vater und Kind aus der stark verrauchten Wohnung in die Klinik. Ursache des Brandes im Landkreis Leer waren zwei vergessene Kochtöpfe auf einem eingeschalteten Herd.

  • Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren