Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Flugbegleiter-Warnstreik hat kaum Auswirkungen in Hannover

20.10.2019 - Hannover/Bremen (dpa/lni) - Der Warnstreik der Kabinengewerkschaft Ufo hat den Flugbetrieb in Hannover und Bremen zunächst weitgehend verschont. Bis zum Nachmittag wurden in Hannover lediglich drei Eurowings-Flüge nach Cagliari, Thessaloniki und Stuttgart gestrichen, in Bremen fanden alle Starts statt, wie aus den Flugübersichten der Airports am Sonntag hervorging. Andere Flughäfen waren stärker betroffen, so fielen allein in Berlin-Tegel mehr als 20 Verbindungen aus.

  • Zwei Flugzeuge der Fluggesellschaft Eurowings stehen am Flughafen bereit. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei Flugzeuge der Fluggesellschaft Eurowings stehen am Flughafen bereit. Foto: Friso Gentsch/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Gewerkschaft Ufo hatte die Flugbegleiter der Lufthansa-Töchter Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und Sunexpress aufgerufen, im Tarifstreit die Arbeit niederzulegen. Die Warnstreiks sollten bundesweit von 5.00 Uhr bis Mitternacht dauern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren