Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fotodienstleister Cewe sieht sich stabil aufgestellt

06.08.2020 - Der Fotodienstleister Cewe sieht sich auch nach dem Corona-Quartal stabil aufgestellt. Das Kerngeschäft Fotofinishing, zu dem auch die Fotobücher zählen, profitierte sogar vom «Stay-at-home»-Effekt während der Krise, die übrigen Geschäftsfelder waren allerdings spürbar von dem vorübergehenden Lockdown betroffen, wie Cewe am Donnerstag in Oldenburg mitteilte.

  • Blick auf das Firmenlogo des Fotodienstleisters Cewe. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf das Firmenlogo des Fotodienstleisters Cewe. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Umsatz ging im zweiten Quartal um 2,7 Prozent 130,6 Millionen Euro zurück. Unterm Strich stand ein Verlust von 0,7 Millionen Euro, im Vorjahr war das Minus allerdings wegen Akquisitionskosten mit 2,1 Millionen Euro deutlich größer ausgefallen. Operativ ging das Ergebnis (Ebit) auf minus 1,0 Millionen Euro zurück.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren