Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ofenbauer nach gewaltsamem Tod von Ehefrau freigesprochen

22.03.2019 - Hildesheim (dpa/lni) - Im erneuten Prozess gegen einen wegen Totschlags verurteilten Ofenbauer aus Lauenau (Kreis Schaumburg) ist der Angeklagte freigesprochen worden. Er komme weiterhin zwar als Täter in Betracht, aber es gebe Zweifel, sagte der Vorsitzende Richter am Freitag im Landgericht Hildesheim. Die Ehefrau des heute 47-Jährigen war im Mai 2015 erst mit einer Holzlatte geschlagen und dann erdrosselt worden. Im ersten Prozess vor dem Landgericht Bückeburg war der Mann zu einer elfeinhalbjährigen Freiheitsstrafe wegen Totschlags verurteilt worden. Er saß bis zuletzt in Haft und wurde in Handschellen in den Gerichtssaal geführt. Nach der Verkündung des Freispruchs brach er in Tränen aus.

  • Der des Totschlags Angeklagte im Landgericht Hildesheim. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der des Totschlags Angeklagte im Landgericht Hildesheim. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren