Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frostiges Wetter in Niedersachsen und Bremen

05.03.2021 - Für die Menschen in Niedersachsen und Bremen wird es in den kommenden Tagen noch mal frostig. Am Freitag kann im Harz sogar leichter Schnee fallen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Vor allem im Süden Niedersachsens warnen die Meteorologen auch vor Glätte durch überfrorene Nässe. Im Tagesverlauf ziehen Quellwolken auf, die Temperaturen liegen zwischen drei und sechs Grad. In der Nacht zu Samstag bleibt es in der Südosthälfte oft klar, ansonsten ziehen von der Nordsee Wolken auf. An der Küste kann es vereinzelt Schneeregenschauer geben. Die Tiefstwerte liegen bei ein Grad auf den Inseln und sieben Grad zwischen Weserbergland und Wendland. Örtlich kann es durch Reif auch glatt werden.

  • Spaziergänger laufen bei Sonnenaufgang am Werdersee entlang. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Spaziergänger laufen bei Sonnenaufgang am Werdersee entlang. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Samstag selbst startet heiter und wird im Tagesverlauf zunehmend wolkig. Im Norden kann es regnen. Die Temperaturen liegen zwischen vier und sieben Grad. In der Nacht zum Sonntag kühlt es sich ab auf null Grad im nördlichen Binnenland und minus vier Grad im Bergland. Tagsüber zeigt sich das Wetter wechselhaft, nach Norden hin stark bewölkt und trocken. Die Höchstwerte liegen um die sechs Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren