Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fünf Schwerverletzte bei Unfällen auf der A27

18.09.2020 - Fünf Menschen sind am Freitag bei Unfällen auf der Autobahn 27 schwer verletzt worden. Zunächst stieß eine 72-Jährige zwischen den Anschlussstellen Debstedt und Bremerhaven-Überseehäfen beim Überholen mit einem Fahrzeug zusammen, wie die Polizei mitteilte. Der 21 Jahre alte Fahrer des zweiten Wagens wurde schwer verletzt. Danach bildete sich ein Rückstau, der zu einem weiteren Unfall führte.

  • Ein Rettungswagen fährt mit Sondersignal durch einen Kreisverkehr. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungswagen fährt mit Sondersignal durch einen Kreisverkehr. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein 96-jähriger Bremer sei mit seinem Auto mit hoher Geschwindigkeit auf dem Überholfahrstreifen auf das Stauende zugefahren. Sein Wagen stieß mit zwei Autos zusammen - eins dieser beiden schleuderte gegen die Mittelschutzplanke und danach gegen ein weiteres Auto. Vier Menschen wurden dabei schwer verletzt. Es seien diverse Rettungsfahrzeuge und ein Rettungshubschrauber im Einsatz gewesen. Bis auf einen Wagen mussten alle beteiligten Autos abgeschleppt werden. Die Autobahn war ab der Anschlussstelle Debstedt in Richtung Walsrode zeitweise voll gesperrt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren