Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gemeinde geht während Hitze und Corona-Pandemie Wasser aus

08.08.2020 - Der Gemeinde Lauenau im Landkreis Schaumburg ist das Wasser nach warmen Tagen während der Corona-Pandemie ausgegangen. Die Abnahmemenge im privaten Bereich sei selbst im Vergleich zu anderen Spitzenzeiten drastisch gestiegen, sagte Georg Hudalla (parteilos), Bürgermeister der Samtgemeinde Rodenberg, zu der Lauenau gehört. «Sonst sind die Menschen in der Sommerzeit verreist und jetzt sind sie zu Hause.»

  • Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lauenau zapfen Löschwasser aus einem Einsatzfahrzeug-Tank. Foto: Moritz Frankenberg/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lauenau zapfen Löschwasser aus einem Einsatzfahrzeug-Tank. Foto: Moritz Frankenberg/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Wasserspeicher kann sich laut Hudalla nicht schnell genug wieder auffüllen. So sei er am Samstagmittag auf null gelaufen. Am Abend entspannte sich die Lage, nachdem die Bürger den Verbrauch auf ein Drittel reduziert hatten. «So können wir jetzt über die nächsten zwölf Stunden kommen», sagte der Bürgermeister.

Am Feuerwehrhaus wurden am Samstag Behälter mit Brauchwasser etwa für die Toilettenspülung aufgestellt, das sich die Bürger abholen können. Dazu verteilten Tanklöschfahrzeuge in den Ortsteilen Wasser. Trinkwasser müssen sich die Menschen im Supermarkt kaufen. Knapp 4000 Menschen sind betroffen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren