Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Grüne: Regierung verschleppt 365-Euro-Ticket für Jugendliche

18.06.2020 - Die Grünen machen Druck für ein landesweites 365-Euro-Jahresticket für Jugendliche im niedersächsischen Nahverkehr. Der Abgeordnete Detlev Schulz-Hendel warf Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) am Donnerstag in diesem Punkt «Arbeitsverweigerung» vor. Ein Jahr nach einer Anhörung im Landtag schiebe die Regierung die Umsetzung weiter auf die lange Bank. Das zeige «deutlich mangelnden Gestaltungswillen», sagte Schulz-Hendel.

  • Detlev Schulz-Hendel (Bündnis 90/Die Grünen) bei einem Interview. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Detlev Schulz-Hendel (Bündnis 90/Die Grünen) bei einem Interview. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seinen Angaben zufolge könnten rund 1,1 Millionen Schüler und Auszubildende sowie junge Menschen, die ein freiwilliges Jahr absolvieren, von der Vergünstigung im Nahverkehr profitieren. Schüler der Sekundarstufe II sollen sogar kostenlos fahren können. «Ökologisches und Soziales gehören gerade hier zusammen», sagte Schulz-Hendel. Die Kosten lägen bei rund 90 Millionen Euro jährlich.

Die Landesregierung aus SPD und CDU nennt in ihrem Koalitionsvertrag von 2017 die stufenweise Einführung eines kostenfreien Schülerverkehrs im Sekundarbereich II und eines «Niedersachsen-Schülertickets» mit einem Eigenbeitrag als Ziel.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren