Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

HSV-Trainer Thioune will VfL Osnabrück stressen

17.01.2021 - Der Hamburger SV will am Montagabend mit einem Sieg über den VfL Osnabrück zurück an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga. Trotz des besonderen Spiels für Trainer Daniel Thioune, der gebürtige Osnabrücker ist und den VfL vor 21 Monaten von der 3. Liga in die 2. Bundesliga geführt hatte, will sich der Coach nicht durch Emotionen ablenken lassen. «Ich war Teil des Erfolges», sagte Thioune am Sonntag über seine Vergangenheit. «Wichtig ist, dass meine Mannschaft - und das ist der HSV - meine Handschrift erkennen lässt.»

  • Zwei Spieler verfolgen einen Ball. Foto: picture alliance / Sophia Kembowski/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei Spieler verfolgen einen Ball. Foto: picture alliance / Sophia Kembowski/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Er habe 44 Jahre in Osnabrück gelebt und verfüge über viele enge Freunde dort, sagte der 46 Jahre alte Coach. Aber er könne das von der jetzigen Situation trennen. Mit dem HSV will er am Montagabend im Volksparkstadion «den Gegner stressen» und «den Druck hochhalten, damit sie nicht in ihre Abläufe kommen». Thioune äußerte Respekt vor Osnabrück, die in dieser Saison «richtig gute Fußballer» hinzugewonnen hätten. Der VfL sei als Team gewachsen. «Sie können großen Mannschaften was abverlangen», meinte er.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren